Wellcome Café - für Engagierte und Betroffene

Global denken, lokal handeln, lautet eine Weisheit in der Eine-Welt-Arbeit. Wir wollen fragen, wie sich lokal sinnvoll handeln lässt im Bereich der zu uns kommenden Flüchtlinge. Dazu treffen wir uns einmal im Monat um Fünf vor Zwölf zu einem Wellcome-Kaffee jeweils nach dem Gottesdienst im Foyer der Pauluskirche. Die Moderation erfolgt durch Pfr. Siegfried Eckert und Karin Schüler. Wir möchten sondieren, wo und wie geholfen werden kann und auf Fragen gemeinsam Antworten finden, die sich rund um diese Herausforderung stellen.

Unter www.fluechtlingshilfe-friesdorf.de informiert eine Webseite über die Friesdorfer Initiative und aktuelle Angebote.

Die nächsten Termine:

Pfarrbezirk Pauluskirche

Der Bereich um die Pauluskirche

 

Freut euch mit den Fröhlichen und weint mit den Weinenden. Rö.12,15

Seit Juni 2005 ist Pfarrer Siegfried Eckert im 1. Bezirk der Thomas-Kirchengemeinde, an der Pauluskirche (In der Maar 7, Friesdorf), tätig. Gottesdienste werden seit 1960 in der Kirche gefeiert, zuvor traf sich die Gemeinde im 1937 erbauten Maarhaus.

Wir feiern oft Familiengottesdienste. Das Abendmahl halten wir monatlich mit Saft und Wein. Außerdem gibt es regelmäßig Kinder- und Schulgottesdienste mit der benachbarten ev. Bodelschwinghschule. Für Eltern mit Kleinkindern werden Krabbelgottesdienste und mit dem Kindergarten eigene Gottesdienste gefeiert.

In das Gemeindezentrum sind gute Räume für Gemeindekreise, Mitarbeiter sowie Bücherei und den Brücke e.V.integriert. Im gegenüberliegenden alten Gemeindehaus, das früher Schwesternstation, Predigtstätte, Pfarr- sowie Küsterwohnung war, finden kleinere Veranstaltungen statt und hat der Jugendleiter sein Büro. Pfarrhaus und Kindergarten schließen an das Gemeindehaus an.

Schließlich verfügt der Bezirk gegenüber der Kirche über ein Freizeitgelände, das für Spiele und Treffen genutzt wird. Neben den Kinder- und Jugendkreisen gibt es Miniclubs für Eltern mit Kleinkindern. Außerdem freuen wir uns über drei Frauenkreise, einen Literaturkreis und unsere Kirchenmusik.

Die Kirche ist durch eine schlichte Altarwand gekennzeichnet, bestehend aus einer roten Ziegelwand mit einem offenen Kreuz, davor aus grauem Basalt Altar, Taufstein und Kanzelsockel. Die Kanzel besteht aus gusseisernen Platten, worauf Prof. Kurt-Wolf von Borries die Befreiung des Paulus aus dem Kerker zu Philippi durch ein Erdbeben dargestellt hat. Die zum Innenhof liegende Seitenwand besteht aus farbigem Glas und auf ihr ist die von Reimund Franke erstellte Bekehrung des Paulus zu betrachten.

Wir sind offen für Vieles und Viele. Die Kirche und ihre Räume wollen einem vielfältigen, menschenfreundlichen, weltoffenen, christlichen Gemeindeleben dienen.


Am 6. Mai 2011 musizierten Fred Wesley & The New J.B.'s für die Evangelische Thomasstiftung Bad Godesberg. Ein begeistertes Publikum feierte den Altmeister des Jazz und Funk mit seinen sechs Gefährten, den New J.B.'s, in der Friedorfer Pauluskirche. (Bildgalerie ansehen)



Pee Wee Ellis begeisterte rund 400 Besucher am 5. November 2010 in der Pauluskirche. Das Konzert, von dem die Bonner Lokalzeit (WDR) berichtete, brachte die Evangelische Thomasstiftung Bad Godesberg offiziell an den Start. (Bildgalerie ansehen)

Siegfried Eckert: Hier soll jede Woche das Einlegeblatt für den Gottesdienst hinterlegt werden (Idee von Oliver).

Unterkategorien

  • Allgemeines
  • Kultur
  • diese Woche Pauluskirche
  • Kirchenmusik & Kultur
  • Ehrenamt

    Kennen Sie die Geschichte von dem Brautpaar, das eine große Hochzeit feiern wollte und jeden Gast bat, eine Flasche Wein mitzubringen? Am Eingang stand ein großes Fass, in das jeder den Wein gießen sollte. Das Erstaunen war groß, als die Leute meinten Wein zu trinken und nur Wasser schmeckten. Dachte wohl jeder, auf meine Flasche kommt es nicht an. Ohne das ehrenamtliche Engagement vieler großer und kleiner Hände und Geister, könnte das gemeindliche Leben einpacken.

    Wir sind stolz und dankbar, dass wir zur jährlichen Mitarbeiter-Dankeschön-Feier, über 150 Menschen einladen können. Das ist nicht selbstverständlich, dafür allen ein herzliches Dankeschön! Wer neu mitmachen möchte, kann dies gerne tun von Gemeindebriefausträger, bis Besuchsdienstkreis, von Gartenarbeiten, bis Küsterdienste ist vieles im Angebot, wo Unterstützung prima wäre.

  • Bibel im Gespräche
  • Erwachsene
  • Jugendliche
  • Kinder

    In unserem Kindertreff finden Kinder immer ein reichhaltiges Angebot an Aktivitäten. Wir versuchen eine gute Mischung aus kreativen und erlebnisorientierten Angeboten für die Kinder zu finden.

  • Gottesdienst
  • Seelsorge

    Seelsorge ist Vertrauenssache. In und außerhalb meiner Sprechzeiten bin ich bemüht, mit Rat und Tat Menschen in Krisen- und Notfällen zur Seite zu stehen. Sprechen Sie mich an, rufen Sie mich an, stehen Sie vor meiner Tür. Was mir möglich ist, versuche ich zu tun. Wenn Sie Haus- oder Krankenbesuch wünschen, geben Sie mir ein Signal. Abendmahlsfeiern am Krankenbett oder in der eigenen Wohnung sind gut möglich. Diakonische Hilfe im Kleinen, eine Rat ohne Wartezeit und Krankenkassenüberweisung, ein offenes Ohr für einen Moment, ein Gebet, ein gutes Wort … Seelsorge kann so vieles sein. Fassen Sie sich ein Herz! Sprechen Sie mich an, ich bin keiner, der sich da aufdrängt, dafür bin ich schweigsam, weil ich das Beichtgeheimnis achte und Gott sei Dank bin ich lebenserfahren auf Grund langjähriger Berufstätigkeit und einer Familie mit drei Kindern.

  • Stationen des Leben

    In besondere Phasen des Lebens begleitet die Kirche Menschen mit besonderen kirchlichen Handlungen.

    Am Anfang steht die Taufe.

    Den Übergang von der Kindheit zur Jugend und damit den Übergang in das Erwachsenenleben markiert die Konfirmation.

    Wenn zwei Menschen sich entschließen ihren Lebensweg gemeinsam weiter zu gehen, wird das in der Trauung feierlich zum Ausdruck gebracht.

    Am Ende des Lebens geben wir den Menschen in der Beerdigung zurück in Gottes Hand.

  • Einrichtungen

Bereichs-Navigation

 

Kontakt

Pfarrer Siegfried Eckert
Bodelschwinghstraße 5
53175 Bonn
Telefon: 0228 / 433 17 39
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktueller Gemeindebrief

 Cover Gemeindebrief

Gemeindebrief: 

Mai

 

Neue Orgel
Christuskirche